Breadcrumbs

Die Grundschule

Das Besondere an unserer Grundschule: Es gibt kein Fach Englisch - es wird Englisch unterrichtet. 70 Prozent des Unterrichts sprechen die Lehrer in Mathe, Sport, HSU, Medien oder Religion oder Musik Englisch mit Ihren Kindern, die im vierten Schuljahr so fit sind, dass sie eine Klassenfahrt nach England sprachlich bewältigen. Bo und Myrtel, das fortschrittlichste Lese- und Rechtschreibprogramm aus Hamburg stellt sicher, dass die Mädchen und Jungen auch im Deutschen top drauf sind. Die Kinder werden auf Wunsch von 7.30 bis 17 Uhr betreut, zudem in allen Schulferien bis auf Weihnachten.

Die Lütten

Lernen und Spielen, so lautet das Motto im Kindergarten der Leipniz Privatschule Die Lütten. In zwei Gruppen wird das gemacht, was der heutige Bildungsminister Dr. Ekkehard Klug vor einigen Jahren in Sachen vorschulischer Erziehung einklagte, in den wenigsten Kindergärten des Landes aber auf der Tagesordnung steht. Im Wechsel von Lernen und Spielen kommen die Kinder mit Zahlen und Buchstaben in Kontakt; täglich zwei Stunden macht das eine Erzieherin auf Englisch, mit fantastischen Ergebnissen. Kinder unserer Vorschulgruppen bewältigen den Stoff der 1. und 2. Klasse lockerer als manch andere.

Die Realschule

Grundschulabgänger können an der Leipniz Privatschule den Real- oder Regionalschulzweig besuchen. Wie in den Lehrplänen des Landes vorgesehen steht nach zwei Jahren mehr die technisch-praktische Seite im Vordergrund. Zweite Fremdsprache im Real- oder Regionalzweig ist - ähnlich wie im Gymnasialzweig der Leipniz Privatschule Spanisch. Seiteneinsteiger in den Klassen 6 bis 9 werden durch Basics-Nachmittagsstunden an die bestehenden Klassen herangeführt. Unter Einbeziehung der Grundschul-Empfehlung werden die Schüler in die Gymnasial- oder Realschulklasse eingeordnet; ein Wechsel im Laufe der Schuljahre ist in beide Richtungen möglich.

Das Gymnasium

Ab Klasse 5 startet an der Leipniz Privatschule die gymnasiale schulische Ausbildung. Nach acht Jahren steht das Abitur an (G8). Das ist zu schaffen, vorausgesetzt: Es fällt kein Unetrricht aus; das wiederum ist an der Leipniz Privatschule der Fall - seit Bestehen der Schule ist keine Unterrichtsstunde ausgefallen. Zweite Fremdsprache im Gymnasium ist- ähnlich wie im Real- oder Regionalschulzweig - Spanisch. Seiteneinsteiger in den Klassen 6 bis 9 werden durch Basics-Nachmittagsstunden an die bestehenden Klassen herangeführt. Dritte Fremdsprache im Gymnasium ist Latein, damit auch das Latinum gemacht werden kann. Unter Einbeziehung der Grundschul-Empfehlung werden die Schüler in die Gymnasial- oder Realschulklassen eingeordnet; ein Wechsel im Laufe der Schuljahre ist möglich. 

Die Oberstufe

Ab 2013/14 werden die drei Profile Gesellschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Geschichte, Gesellschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Wirtschaft- und Politik und das naturwissenschaftliche Profil mit dem Schwerpunkt Biologie durchgeführt. Die zweite Fremdsprache ist für alle bis zum Abitur Spanisch. Das Latinum wird in Klasse 10 gemacht, Jahrgänge, die in der 7. Klasse mit Latein beginnen, schließen das Fach vor der Oberstufe ab.